Auf die Fresse – oder: Die Antwort auf alle Fragen lautet: Great Reset

Merkt Ihr was? Wir bekommen gerade so richtig auf die Fresse von unseren Politikern. Die machen sich nicht einmal mehr die Mühe den Schein zu wahren und so zu tun, als ob sie in unser aller Interesse handeln. Nein, sie ziehen jetzt voll durch. Ohne Rücksicht auf Verluste.

Baerbock zeigt ihr wahres Gesicht

Man muss unserer Außenministerin schon fast dankbar sein, dass sie in Prag ihr wahres Gesicht gezeigt und uns als Volk endlich reinen Wein eingeschenkt hat, nämlich dass es sie einen Dreck interessiert, was der dumme Wähler denkt oder fühlt. Ihre volle Solidarität gilt nicht dem eigenen Land und den eigenen Leuten sondern einem anderen Land, der Ukraine. Im Grunde ist das schon lange klar und nicht nur Baerbock denkt so! Machen wir uns hier nichts vor. Die gesamte amtierende Politikerriege angefangen bei Scholz, über Baerbock, Habeck, Lindner, Faeser, Lauterbach und all die anderen interessiert es einen feuchten Kehricht, was wir als Volk denken oder fühlen. Ob wir uns im Winter den Arsch abfrieren, ob Frauen abends auf unbeleuchteten Straßen Angst haben oder wir nicht mehr wissen, wie wir unsere Rechnungen bezahlen können. Es interessiert die nicht die Bohne. Baerbock hat nur in ihrer unendlichen Dämlichkeit das ausgesprochen, was alle anderen ebenso denken.

Nur darum geht es: Agenda 2030 – Great Reset

Wir merken es doch schon länger, wohin die Reise geht, denn mittlerweile sprechen die Politiker quer durch fast alle Parteien davon und auch Ursula von der Leyen sprach deutlich davon. Es geht um den Great Reset oder die große Transformation unseres Lebens und unserer Gesellschaft. Die ziehen alle am gleichen Strang! Weltweit. Das ist die geplante Agenda und die ziehen das knallhart und eiskalt durch. Ohne Rücksicht auf Verluste. Sie nehmen in Kauf, dafür gehasst zu werden. Und wir merken ja, es passiert ihnen nichts. Gar nichts. Sie können schalten und walten wie sie möchten. Wir als Volk und Wähler können denen nicht mehr gefährlich werden. Wir haben es uns aus der Hand nehmen lassen. Der Zug ist abgefahren.

Die einzige Hoffnung ist noch, dass jetzt immer mehr Menschen schmerzlich merken, wohin diese schreckliche Reise geht und vielleicht doch noch einen Funken Mut und Anstand besitzen und dagegen aufbegehren. Aber es ist nur eine kleine Hoffnung. So viele Menschen sind so dermaßen eingeschläfert und lassen sich weiter allabendlich von den Erfüllungsorganen der Regierung, den korrupten Medien verarschen. Bei denen ist wirklich Hopfen und Malz verloren.

Fremdschäm Fatalismus

Gestern im Hessischen Rundfunk ist das in einem Bericht über die neuen Energiesparmaßnahmen so richtig offenbar geworden. Menschen auf der Straße und Ladeninhaber wurden dazu befragt und wirklich jeder fand das schlimm, was hier gerade geschieht. Ein Ladeninhaber kritisierte sogar offen die Regierung, dass er sein Schaufenster nicht mehr beleuchten kann und Angst vor Einbrechern hat. Eine Frau meinte, dass sie nun halt gezwungenermaßen nicht mehr so viel duscht. Eine andere meinte, dass sie nun nicht mehr so viel Geld im Monat zurücklegen kann und wieder eine andere, dass sie jetzt an Lebensmitteln sparen müsse. Eine junge Frau sagte, dass sie nun noch mehr als vorher Angst habe, durch die Straßen der Stadt zu laufen, wenn die Schaufenster und die abendliche Beleuchtung ausgeschaltet ist! Man könnte auch sagen, dass es sich hier um eine indirekte Ausgangssperre handelt! Und dann kam es: Der „Journalist“ meinte am Ende des Berichtes fatalistisch, dass man sich nun eben in sein Schicksal fügen müsse, so unbequem das alles auch sei, aber nun müsse man eben sparen und zurückstecken, weil es nicht anders ginge. Da gibt es kein Hinterfragen mehr warum das so ist und ob es nicht auch anders ginge. Nein. Man fügt sich in sein Schicksal und natürlich haben die Regierenden immer recht.

Da wurde mir klar, dass das nichts mehr werden kann mit einem Aufbegehren der Bevölkerung.

Der obrigkeitshörige Fatalismus bricht uns als Land und als Gesellschaft das Genick!

Wer sich über den Great Reset weitergehend informieren möchte, hier ein paar Artikel auf meinem Blog zu dieser Thematik:

https://tbreitschneider.home.blog/2021/04/25/der-grosse-neustart-das-grune-reich-oder-denn-sie-wissen-nicht-was-sie-wahlen/

https://tbreitschneider.home.blog/2020/10/30/great-reset-die-tribute-von-pandemia/

https://tbreitschneider.home.blog/2019/08/10/die-nwo-transformation-unserer-gesellschaft-made-by-uno/

https://tbreitschneider.home.blog/2019/08/09/nwo-im-endstadium/

https://tbreitschneider.home.blog/2020/10/09/konsumtempel-gehoren-nicht-in-ein-gefangnis-oder-was-haben-das-weltwirtschaftsforum-die-un-und-prinz-charles-gemeinsam/

https://tbreitschneider.home.blog/2021/01/01/die-antwort-auf-fast-alle-fragen-lautet-the-great-reset/

2 Kommentare zu „Auf die Fresse – oder: Die Antwort auf alle Fragen lautet: Great Reset

  1. Die Dummheit von Baerbock müsste sie eigentlich hinter Schloss und Riegel bringen, wenn da nicht das antideutsche politische Establishment der Ampelparteien an der Macht wäre.
    Es ist gut möglich, dass dieses an die Ukraine gerichtete Statement der totalen Unterwerfung so abgesprochen war, wie es rüberkam. Genau solche Signale der Unterwürfigkeit beflügeln die Polen, so ganz nebenbei mal 1,3 Billionen Euro Kriegsreparationen zu fordern.
    Es geht diesen perversen rotgrünen Sadisten, um maximale Schädigung des deutschen Volkes. Man erinnere sich an Baerbocks anmaßenden verbalen Fauxpas: „Wir sind ein superreiches Land und das will ich ändern.“ Diese größenwahnsinnige Selbstüberschätzung ihrer politischen Befugnisse lässt sich nur mit fehlendem Realitätssinn und grenzenloser Dummheit erklären.

    Das deutsche Volk wird seit der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht mit einem, von den Siegermächten aufoktroyierten Schuldkomplex drangsaliert. Durch ständige Demütigungen wird ihm der nationale Überlebenswille entzogen. Das ist, was die Alliierten bis zum heutigen Tag durch ihre Politmarionetten exekutieren lassen.
    Spätestens seit der Ampelregierung leben wir im post realen, von der Merkel-Administration in die Wege geleiteten Pseudosozialismus. Wir erleben die strategische Vereinigung der linksliberalen, neomarxistischen Sozialistischen Internationale, mit der neoliberalen Goldenen Internationale. Beide Interessensphären, auf der einen Seite politisch organisiert mit dem sozialistischen und linksliberalen grünen Arm der UNO und auf der anderen Seite das globale Finanzkapital vertreten durch das Weltwirtschaftsforum (WEF). Politisch ebenfalls gebunden an die UNO und ihre Suborganisationen, verfolgen beide Lager die gemeinsame Agenda des Great Reset, die grüne Transformation der westlichen Gesellschaften, mit dem Ziel eines unipolaren One-World-Imperiums unter dicken Daumen linksliberaler amerikanischer Dominanz und der UNO als quasi Weltregierung.
    Nachdem Russlands Annäherungsversuche an den Westen ignoriert und zurückgewiesen wurden, stehen den Interessen des Westens die souveränen Sicherheits- und Wirtschaftsinteressen Russlands, inzwischen mehr und mehr eingebunden in den eurasischen Wirtschaftsraum und die BRICS-Staaten, mit der Idee einer multipolare Weltordnung gegenüber.

    Gruselige Erinnerungen an Zeiten des Kalten Krieges werden gerade bei vielen in der DDR sozialisierten Bürgern geweckt. Warum sollten die im Westen Aufgewachsenen von solchen Erfahrungen totaler Unfreiheit und Gängelei in ihrer „BRD-Heimat“ verschont bleiben? Zumal sie mehrheitlich sehenden Auges diese Misere herbei gewählt haben? Ich für meinen Teil brauche diese Erfahrung nicht nochmal.
    Es ist bald so weit, dass die linke bundesdeutsche Geschichtsschreibung die DDR als Paradies mit kleinen Fehlern erscheinen lässt. Ja ein kleines Paradies hätte es vielleicht werden können, wenn die Mitteldeutschen nach der Entmachtung der SED-Nomenklatura einen eigenen deutschen Weg gegangen wären.
    Die Zeit simpler Déjà-vu-Erlebnisse, wie sie mit Begriffen wie DDR 2.0 oder Stasi 2.0 beschrieben wurden, ist längst überholt.
    Wenn mutwillig die Volkswirtschaft durch Lockdowns u. durch grüne Willkür provozierten drohenden Blackout sowie durch den Bumerang des Wirtschaftsembargos gegen Russland erst einmal zerstört ist,
    wenn fanatisierte Kinder und Jugendliche, wie seinerzeit Maos Rote Garden, sich an anders Denkenden vergreifen und unschuldige Menschen in Verzweiflung und Tod treiben,
    wenn ethnisch wie kulturell wesensfremde Eindringlinge unser Land in Beschlag nehmen,
    wenn Gender-Gesinnungsverbrecher die Institution der Mutter-Vater-Kind-Familie infrage stellen und der Tanz ums Goldene Kalb den letzten Rest an solidarischer Volksgemeinschaft in dekadenter Verwahrlosung u. Chaos eines neuen Sodom & Gomorrha versinken lässt, wird das zivile u. geistige Leben für die noch nicht degenerierten Deutschen zur Qual, spätestens aber,
    wenn die Zukunft die schlimme Vergangenheit überholt hat, wird das Leben in Deutschland nicht mehr zu ertragen sein.

    Wie kann eine mögliche Rettung aussehen?
    Schon vor über hundert Jahren als „Goldene Internationale“ bezeichnet, ist der militärisch-industrielle und heute dazugekommene digital-finanzielle Komplex, kurz die globale Hochfinanz Verursacher der pandemischen Seuche, Mammonismus genannt. Eine Seuche an der die westliche Zivilisation in ihrem heutigen Ausmaß zugrunde zu gehen droht.
    Wenn die Verursacher dieser Seuche beseitigt und somit die fortlaufende Akkumulation von spekulativem, parasitärem Kapital im Besitz einer verschwindend kleinen vaterlandslosen Minderheit verunmöglicht wird, kann wirkliche Normalität nicht nur in deutschen Landen wieder einkehren. Alle anderen Unarten und Verwerfungen, die der von der globalen Hochfinanz kontrollierten Medienwelt ins Leben gerufene rotgrüne internationalistische Zeitgeist mit sich gebracht hat, würden sich sehr bald in Luft auflösen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s