Das Doppelkinn und seine Doppelmoral – oder: Endjährig – Zeit zu gehen!

Wir werden mittlerweile von unseren regierenden Politschranzen so offensichtlich verarscht, dass es einfach unfassbar ist. Und trotzdem erhalten diese Volkszertreter, vor allem die Grünen, noch Stimmenzuwächse bei den Wahlen. Unglaublich.

Ich versteh die Welt nicht mehr

Was haben unsere Mitbürger eigentlich im Tee, dass die nicht durchschauen, wie uns die Regierenden nach Strich und Faden verarschen und verhöhnen und am Nasenring durch die Arena ziehen? Die können wirklich alles mit uns machen, wir lassen alles mit uns geschehen und sehen apathisch dabei zu, wie unser bisheriges Leben, unser Land, unsere Gesellschaft in Stücke gehauen wird und auf dem Altar der woken, linksgrünen klimabesessenen Neue-Welt-Apologeten geopfert wird.

Da faselt der aufgedunsene und das wandelnde Doppelkinn Habeck doch tatsächlich davon, dass wir unseren Verbrauch von Lebensmitteln reduzieren sollten.

Und wir sind natürlich auch gehalten, um unseren eigenen, manchmal etwas überschwänglichen Verbrauch von Lebensmitteln zu reduzieren.

Robert Habeck in Davos

Unglaublich, oder?

Alle sind gleich, nur einige sind gleicher

Frieren sollen wir, hungern sollen wir, nicht mehr Auto fahren sollen wir, nur noch fünf Stellen am Körper dürfen wir waschen, unseren Wohnraum reduzieren, keine Haustiere mehr halten, nicht mehr in den Urlaub fliegen, nicht mehr konsumieren, kein Fleisch mehr essen, keine Milchprodukte, Maden und Insekten essen….all das fordern sie von uns. Habeck, der selbst in einem großen Haus auf großem Grundstück lebt und all die anderen erzählen uns ernsthaft was von Verzicht.

Woran erinnert mich das nur? Achja, George Orwell hat das hervorragend thematisiert in „Animal Farm“.

Ich habe dieses Buch seinerzeit in der Schule in Englisch gelesen und dachte wirklich, dass sich so etwas Ungeheuerliches niemals wieder mehr ereignen würde. Falsch gedacht. Wir sind bereits mitten drin in der menschenverachtenden, zynischen Dystopie, die von den Herrschenden ganz ungeniert euphemistisch als „Transformation“ oder „Zeitenwende“ bezeichnet wird. Ja, genau das ist der „Great Reset“ oder auch die „Agenda 2030“. Eine Zeitenwende, hin zu einem Öko-Faschismus, in dem die Menschen totalüberwacht werden und in Armut leben sollen, weil eine Klimasekte das so bestimmt.

Ich warte nur darauf, wann sie das sozialverträgliche Frühableben befehlen. Wenn alten Menschen, die denen nichts mehr wert sind, weil sie nur noch Kosten verursachen, die Lebensberechtigung aberkannt wird. Es wird nicht mehr lang dauern! Daher steckt unser „Gesundheitsminister“ Lauterbach auch kein Geld in die medizinische Versorgung der Krankenhäuser und Pflegeheime. Lohnt nicht. Es wird darauf hinauslaufen, wie in diesem Film thematisiert:

Gerade treffen sich die Mächtigen wieder in Davos, um sich selbst zu beweihräuchern und perfide Pläne zu schmieden, um sich selbst noch mächtiger und uns noch ohnmächtiger zu machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s