Die Impfung ist wie eine Kaffeefahrt – oder: Ein Land vereint in kollektiver Kakophonie

Stellt Dir vor, Du hast Dich zu einer Kaffeefahrt angemeldet. Eine Freundin hat Dich dazu überredet und Du hast zugesagt, obwohl Du eigentlich erst wenig Lust dazu hattest. Aber der Anreiz für Lau einen Ausflug aufs Land zu machen und ein paar gesellige Stunden mit vielen netten Menschen sowie Kaffee und Kuchen zu verbringen, war dann doch zu verlockend.

Mir verkaufen die nichts

Also geht es los und mit Dir steigen viele gutgelaunte Menschen in den Bus, voller Vorfreude auf einen schönen Ausflug und netter Gemeinschaft. Am Ziel angekommen, noch bevor es Kaffee und Kuchen gibt, musst Du Dir noch einen kurzen Vortrag über die neueste Heizdecke anhören. Kein Problem, sagst Du Dir, das lässt Du über Dich ergehen, denn so einen unnützen Scheiß wirst Du Dir niemals kaufen. Und zwingen kann Dich ja keiner. Sollen sich doch die anderen leichtgläubigen Opfer so eine Heizdecke aufschwatzen lassen, aber mir verkaufen die gar nichts, denkst Du Dir und glaubst ganz fest daran.

Und dann geht es schon los. Der Verkäufer preist voller Enthusiasmus seine neuesten Heizdeckenmodelle an und verspricht in buntesten Farben das Blaue vom Himmel. Immer mehr Deiner Sitznachbarn ordern voller Begeisterung eine Heizdecke und auch Du selbst kannst Dich dem Werben des Verkäufers und dem Gruppendruck Deiner Reisegenossen kaum entziehen. Schließlich bist Du der einzige, der noch keine Heizdecke erworben hat und alle beäugen Dich jetzt feindselig und ungeduldig, weil sie wegen Dir nicht endlich zum heißersehnten Kaffeeklatsch mit heißem Apfelstrudel und Schlagrahm übergehen können. Schließlich werfen sie Dir vor, halsstarrig und geizig zu sein, unsolidarisch und unkooperativ. So eine praktische und preisgünstige Heizdecke für 49,95€ darf man sich doch nicht entgehen lassen. Also gut, sagst Du Dir, weil Du endlich Deinen Frieden haben möchtest, willigst Du schließlich ein und kaufst solch ein Ding. Die anderen sind begeistert. Jetzt gehörst Du wieder dazu und nun endlich geht’s zum heißersehnten Apfelstrudel mit Schlagrahm.

Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern

Zuhause angekommen hast Du ein wenig schlechtes Gewissen, da Du Deinen eigenen Prinzipien und Deiner eigenen Überzeugung untreu geworden bist. Du fühlst Dich schlecht. Zwar sind die anderen jetzt zufrieden mit Dir, aber Du selbst bist es nicht. Egal, jetzt heißt es, aus der Not eine Tugend machen. So eine Heizdecke ist ja auch was Nützliches in kalten Tagen. Gleich heute Abend möchtest Du sie ausprobieren und freust Dich schon, es Dir im kalten Schlafzimmer in Deinem Bettchen auf der wohlig warmen Heizdecke gemütlich zu machen. Gesagt getan, Du stellst sie an und nach ein paar Sekunden schläfst Du wonnig wohlig warm ein. Am nächsten Morgen stehst Du versöhnt auf und bist mit der Heizdeckenwelt und Dir zufrieden. Was für ein toller Kauf. Auf der Arbeit erzählst Du Deinen Freunden begeistert von Deiner Neuerwerbung und merkst, dass viele Deiner Kollegen ebenfalls im Besitz dieser tollen Heizdecke sind und nicht mehr ohne sie leben wollen.

So geht das ein paar Tage lang bis Du plötzlich merkst, dass die Heizkraft der Decke immer mehr nachlässt bis sie eines Tages überhaupt nicht mehr funktioniert. Was ist da los? So schnell schon kaputt das blöde Ding? Du sprichst mit den anderen, die ebenfalls verunsichert sind, dass die Heizdecke ihren Geist nach so kurzer Zeit schon aufgegeben hat.

Ich lass mich doch nicht verarschen – oder doch?

Du meldest Dich jetzt zur nächsten Kaffeefahrt an und reklamierst dort Deine kaputte Heizdecke beim netten Verkäufer vom letzten Mal. Dieser zeigt sich ganz erstaunt und verspricht Dir eine Lösung für dieses Problem. Die Lösung sieht folgendermaßen aus: Der Verkäufer bietet Dir eine gleiches Modell der Heidecke an zum gleichen Preis. Du kannst sie sofort mitnehmen. Du brauchst sie nur über Deine erste, alte, defekte Heizdecke legen und schon wird Dir wieder schön warm und zwar mit der ganzen Kraft von jetzt zwei Heizdecken. Du hast ein wenig Zweifel, kaufst Dir aber dann doch diese neue Heizdecke, denn Du vertraust diesem netten Verkäufer wieder und auch Deine Freunde haben sich ja auch alle schon eine zweite Heizdecke gekauft.

Kollektive Kakophonie

Wieder zuhause machst Du es so, wie vom Verkäufer empfohlen und tatsächlich, es wird wieder wohlig warm. Aber wieder nur eine kurze Zeitlang. Das darf doch wohl nicht wahr sein. Jetzt wirst Du langsam wirklich sauer. Also bei der nächsten Kaffeefahrt wirst Du dem Verkäufer aber mal so richtig die Meinung geigen. Du lässt Dich doch nicht weiter verarschen.

Bei der nächsten Kaffeefahrt bist Du also wieder mit dabei und auch alle Deine Freunde. Nachdem Ihr den Verkäufer mit Nachdruck auf Eure mittlerweile zwei defekten Heizdecken hingewiesen habt, bringt dieser Euch die gleiche Lösung für das Problem wie beim ersten Mal. Ihr braucht Euch einfach nur eine dritte gleiche Heizdecke zu kaufen und diese einfach über die zwei defekten Heizdecken legen….

Und die Moral von der Geschicht: Auch die Wiederholung mit dem immer gleichen Scheiß bringt es nicht!

Warnhinweis: Dieser Text kann Spuren von mRNA-Teilchen enthalten.

Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.

Albert Einstein

4 Kommentare zu „Die Impfung ist wie eine Kaffeefahrt – oder: Ein Land vereint in kollektiver Kakophonie

  1. Sehr gut, Tammy ! Man kann es kaum besser erklären, außer vielleicht mit VW-Kund(inn)en: Die Kisten bereiten schon in der Garantiezeit Probleme, im 3. Jahr, aus der Garantie heraus, schimpfen die Kunden dann beim Händler – und unterschreiben einen Vertrag für einen neuen VW. Denen kann man auch nicht helfen.

    Gefällt 2 Personen

  2. Ja, schön, wenn die Heizdecke wenigstens ein paar Tage lang funktioniert und nicht anfängt mit irgend ner Strahlung, das Immunsystem zu zerstören 😉 . Sie werden es schon noch merken, die Kaffeefahrt-Mitläuferschafe. P.S. Bist manchmal in der Schweiz. Wenn du magst, melde dich.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s