Zeitenwende – Das Regime zeigt seine hässliche Fratze

Immer härtere und hanebüchenere Maßnahmen werden von Politikern quer über alle Parteien hinweg gefordert. Günther schlägt die Isolation Ungeimpfter vor, Spahn will Ungeimpfte für ein Jahr vom öffentlichen Leben ausschließen, Rechtsexperten halten Freiheitsstrafen für Ungeimpfte rechtlich für unbedenklich, Lindner von der FDP ist plötzlich offen für eine Impfpflicht, Merkel & Scholz möchten 2G unabhängig von jeder Inzidenz und Scholz spricht in Kriegsrhetorik von einem „Waffenarsenal“ an Maßnahmen die bereit stünden und dass es hierfür keine rote Linie mehr gebe.

Denk ich an Deutschland in der Nacht….

So bin ich um meinen Schlaf gebracht. Ja, seit einigen Nächten finde ich kaum noch Ruhe. Zu unfassbar ist das, was hier gerade geschieht und jeden Tag legt irgendwer noch eine Schippe drauf. Es gibt mittlerweile fast nichts mehr, das nicht denkbar wäre. Ich weiß, dass es vielen von Euch ebenso geht. Ist das wirklich alles wahr, was wir hier gerade erleben? Und wie konnte es so weit kommen?

Zeitenwende

Dass es schon seit einigen Jahren nicht mehr gut läuft in Deutschland ist ja schon länger für uns alle offensichtlich. Ab dem Jahr 2015 mit der gewollt zugelassenen Massenmigration wurde es ganz deutlich aber es fing schon viele Jahre früher an. Schleichend erst und so, dass man es nicht wirklich wahr- bzw. ernst nahm. Aber die Weichen hin zu einem Öko-Faschismus und Kollektivismus wurden schon vor langer Zeit gestellt. Corona ist lediglich der endgültige Türöffner und Vollender für die neue grüne Weltordnung! Diese NWO kommt unter dem Deckmantel der grünen Energiewende daher, die in Wirklichkeit eine faschistische Ökodiktatur sein wird. Und wie kann man eine solche faschistische Ökodiktatur, in der alle Menschen überwacht werden, am besten etablieren? Ganz einfach: Mit Hilfe eines Virus, verängstigten Menschen und Maßnahmen, die über eine längere Zeit hinweg von den Menschen akzeptiert und „eingeübt“ werden. Dies führt zur notwendigen Konditionierung der Massen. An dem Punkt befinden wir uns gerade. Es ist schon fast normal und wird nicht mehr hinterfragt, wenn man bei Zutritt eines Geschäfts einen QR-Code/Identitätskarte oder Green Pass etc. vorzeigen muss. Einfach mal so irgendwo spontan hingehen oder reisen ist nicht mehr möglich. Was Impfen und digitale Identität gemein haben, habe ich hier ausführlich beschrieben: ID2020 – Wollt Ihr die totale digitale Identität?

Wie alles begann

Hier mal eine kleine Chronologie der Ereignisse, die zu dem führten, wo wir heute sind, wie sie sich mir darstellen:

Es begann alles im Jahre 1992 mit der von den Vereinten Nationen beschlossenen „Agenda 21“, in der Leitlinien für eine Nachhaltige Entwicklung und Transformation der Gesellschaft auf allen Ebenen erarbeitet wurden. Quelle

Im Jahre 2001 wurde dann in Deutschland der Rat für Nachhaltige Entwicklung (Nachhaltigkeitsrat) gegründet, der ein interessantes und vielsagendes Buch herausbrachte: „Dialoge Zukunft – Vision 2050“, das zufälligerweise auch eines der Lieblingsbücher von Angela Merkel ist! In meinem Artikel NWO-Auslöschung der Völker und Identitäten gibt es nähere Informationen zum Nachlesen und Vertiefen. In diesem Buch ist schon die Rede davon, die einzelnen Nationalstaaten aufzulösen bzw. „Souveränitätsrechte“ abzugeben. Genau davon ist nun auch die Rede im Koalitionsvertrag der künftigen Regierung. Zufall? Nein, Absicht! Das ist der Plan.

Im Jahre 2006 zeigte dann Al Gore einen Dokumentarfilm, der große Beachtung erhielt und sogar zwei Oskars einheimste. In „Eine unbequeme Wahrheit“ geht es um die globale Erwärmung der Welt und er sollte eine Botschaft an die Menschheit sein. Um das Thema des Klimawandels verstärkt im Unterricht zu behandeln, wurden im Jahr 2007 allein in Deutschland 6000 DVDs dieses Film kostenlos an die Schulen verteilt.

Dann geschah im Jahre 2011 die Nuklearkatastrophe in Fukushima und Merkel, die noch kurz vorher für eine Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke war, leitete daraufhin die Energiewende ein. Den Menschen wurde seitens der Politik und Medien so viel Angst vor Atomenergie gemacht, dass ein großer Teil von ihnen diese Energiewende für richtig und notwendig hielt. Und so richtig greifbar waren die Auswirkungen noch nicht, zu weit weg war das alles noch.

Schließlich dann im Jahre 2016 verabschiedeten die Vereinten Nationen die „Agenda 2030“ mit ihren 17 Nachhaltigkeits-Zielen. Ab da nahm die ganze Thematik massiv an Fahrt auf und die Medien nahmen sich in unterschiedlichsten Fernseh-Formaten dieses Themas an. Irgendwann kamen dann Greta und die FFF Kids und schließlich gab es auf allen Kanälen nur noch dieses eine Thema: Klima. Die Indoktrination, das Nudging und die Propaganda taten ihr Übriges, dass die Menschen irgendwann tatsächlich glaubten, sie könnten durch ihr Zutun die Welt bzw. das Klima retten. Aber trotzdem sank der CO2 Verbrauch nicht wirklich, da die Menschen weiterhin konsumierten, reisten und ihren Lebensstil nicht großartig änderten. Es musste etwas geschehen.

In einem Ende März 2020 von den Vereinten Nationen veröffentlichten Bericht wird die Notwendigkeit betont, aus der COVID-19-Pandemie zu lernen und die Krise zu nutzen, die Nachhaltigkeitsziele und die Agenda 2030 konsequenter und schneller als bisher umzusetzen. Wikipedia

Und dann kam Corona

Soll ich noch mehr erklären? Ich denke nicht, oder? Jetzt kann man plötzlich verstehen, warum weltweit die gleichen harten Maßnahmen gegen diese „Pandemie“ angewendet werden. Jetzt wird klar, warum Politiker von fast allen Parteien dem Volk plötzlich ihre hässliche Fratze zeigen undgeachtet der Tatsache, dass die Impfung gegen Corona wenig oder kaum und wenn auch nur eine kurze Zeit nützt. Trotzdem fährt man weltweit einen harten und brutalen Kurs gegen Ungeimpfte, damit auch diese sich endlich beugen und die Spritze nehmen. Damit sind sie dann gefangen in der Überwachungs- und Impfspirale, die niemals mehr enden wird. Und genau das benötigen die Herrschenden, um die Ziele der Neuen Weltordnung bzw. des „Green Deals“ oder auch „Agenda 2030“ endgültig umsetzen zu können. Genau das schrieb ja auch Klaus Schwab in seinem Buch „The Great Reset“. Man benötigt nichts weniger als den gläsernen, voll überwachten Bürger, der sich „freiwillig“ und bereitwillig der faschistischen Ökodiktatur unterwirft.

Green Deal – Es grünt so grün, wenn die Coronaviren prächtig blühen

Während die Eindämmungsmaßnahmen schrittweise aufgehoben werden, ist eine strategische Planung der Erholung erforderlich, um die Wirtschaft wiederzubeleben und zu einem nachhaltigen Wachstum zurückzufinden. In diesem Zusammenhang gilt es auch, den zweifachen Übergang zu einer „grüneren“ und digitalen Gesellschaft zu ermöglichen und Lehren aus der derzeitigen Krise für die Vorsorge und Krisenfestigkeit der EU zu ziehen.

Papier der Europäischen Kommission aus 2020

Da steht es also schwarz auf weiß. Man nutzt diese Krise und möchte aus den Trümmern der Wirtschaft nun also die grüne Agenda einleiten bzw. aufbauen. Wie praktisch, dass man jetzt all die Millionen Arbeitslosen und auch die zerstörten Betriebe dem Coronavirus in die Schuhe schieben kann. Das ist doch wirklich eine Win-Win-Situation, oder? Daher wehte also auch der Wind, als Ursula von der Leyen letztes Jahr vom „Green Deal“ sprach und in Brüssel ihre Klimaziele bis 2050 vorstellte. Europa sollte bis zum Jahr 2050 klimaneutral werden. Geplant ist ein kompletter Umbau von Energieversorgung, Industrie, Verkehr und Landwirtschaft. Und genau diese UvdL möchte jetzt in der ganzen EU die Impfpflicht einführen!

Beim Petersberger Klimadialog berief sich Angela Merkel auf den Green Deal und machte klar, dass man für den Wiederaufbau der Wirtschaft ein „umfassendes Maßnahmenpaket mit Investitionen in klimafreundliche Infrastrukturen und auch eine „angemessene CO2-Bepreisung“ brauche. Die Kanzlerin weiter:

Es wird jetzt eine schwierige Verteilungsdiskussion geben“, sagte sie mit Blick auf die Folgen der derzeitigen Situation für die Etats der Staaten. „Umso wichtiger wird es sein, wenn wir Konjunkturprogramme auflegen, immer den Klimaschutz ganz fest im Blick zu haben.

Zitat Merkel Quelle

Für mich heißt das nichts anderes, als dass man jetzt vorzugsweise nur die durch die Corona-Maßnahmen zerstörten Betriebe unterstützen wird, die klimafreundlich produzieren. Die anderen Betriebe werden das Nachsehen haben. Merkel nennt das „schwierige Verteilungsdiskussionen“.

Passt doch alles zusammen, oder? Ich denke, wir müssen uns so langsam vom Verbrenner verabschieden. Ebenso von Flugreisen, Fleischkonsum, von der körperlichen Unversehrtheit, der Selbstbestimmung, der Meinungsfreiheit, dem Bargeld und noch vieles mehr.

Wofür so ein Virus doch alles gut ist, wenn er zur rechten Zeit kommt. Er eignet sich wunderbar, die Überwachung und auch die Bargeldabschaffung voran zu treiben. Er eignet sich hervorragend dafür, die Menschen zu entzweien und Gesellschaftsteile gegeneinander aufzuhetzen. Vor allem eignet er sich hervorragend dazu, die eigene Macht zu sichern. Dieses Virus ist im Grunde ein Glücksfall für die Regierenden.

Was Greta und die FFF-Kids nicht geschafft haben, schafft nun dieses Virus mit Leichtigkeit. Es ist der Türöffner für die grüne Agenda 2030. Unsere Gesellschaft soll grundlegend transformiert werden. Das habe ich in meinem Artikel „NWO – Transformation unserer Gesellschaft made by UNO“ dargelegt.

Wir müssen uns vor Augen halten: Große und einzelne Ereignisse stehen niemals für sich allein. Sie müssen in einen größeren Zusammenhang und Kontext gesetzt werden, um die gegenwärtigen Vorkommnisse einschätzen zu können.

14 Kommentare zu „Zeitenwende – Das Regime zeigt seine hässliche Fratze

  1. Merkel als Kopf ist die Mutter dieser Zustände. Sie und ihre Helfer geben sich noch stolz darauf. Gott, verzeih ihnen nicht, denn sie wissen, was sie tun. So b…. kann doch einer nicht sein.

    Gefällt mir

  2. Liebe Tamara, Du hast es wunderbar zusammengefasst. Danke! Heute wurde ich vom Unterricht an der VHS ausgeschlossen, weil nicht geimpft. Sogar die Eingangstür ist abgeschlossen, das ist ein nicht zu verzeihendes Handeln in Sachen Brandschutz. Drin die VHS-Schüler. Und sowas maßen sich ein paar Personen an, die dort das Sagen haben (wollen). Die erste Hälfte meines Lebens (30 Jahre lang) verbrachte ich in der viel beschimpften DDR, aber was hier und heute ist, das ist beispiellos.

    Gefällt 2 Personen

  3. Wie die „Impf-“ ist die „Öko-Nummer“ auch nur MITTEL zum Zweck,
    eine Aktion, die da noch etwas tieferes im Gepäck hat.

    Mit dem Faschismus schauen wir ja auch schon etwas länger
    auf „den schwarzen Schwan“ –
    doch leider hat man uns mit der Zeit und über das tolle Schulsystem die umfängliche Definition,
    wie die „Bestandteile“ zum Gelingen dieser Staatsform ausgebimst.

    Schauen wir auf Benito und seine europäischen Nachfolger in Espana und Deutschland,
    kriegen wir ja noch die Gleichschaltung von Staat und Wirtschaft zusammen
    Judikative und Medien packen wir auch noch in den Sack.
    Doch schauen wir mal tiefer in die Geschichte
    und gucken mal, wo die „Fascia“ den ihren grandiosesten „Auftritt“ hatte
    (es gab noch frühere Vorläufer dieses Beherrschungssystems),
    dann fehlt noch ein „Big Player“ aus einem weiteren, essentiellen (Lebens-) Bereich …

    Der Part ist natürlich schon oder immer noch vorhanden
    und wenn man dann dieses Puzzlestück noch einsetzt, dann bekommt man auch das „Big Picture“
    und weiß, woher der Wind weht
    oder als triggender Tip, wohin denn alle Wege führen.

    Es geht gegen den/die Menschen,
    welche aufrecht und liebevoll, der Wahrheit und Gerechtigkeit verpflichtet sind.
    Es geht gegen die Volker, Nationen und Gesellschaften
    und „sie“ haben es geschafft, zu unterwandern, zu kapern und nahezu alles auf den Kopf zu stellen,
    für ihre Agenda, die, wie gesagt,
    gegen die Menschen ist.

    Bleiben wir wacker und der Wahrheit und Gerechtigkeit verbunden,
    Raphael.

    Gefällt 3 Personen

  4. Servus Tamara und danke für die umfassende Darstellung.

    Die angebliche Nuklearkatastrophe in Fukushima muss ich jedoch nochmals richtigstellen :
    Es sind durch diesen Tsunami als Erdbebenfolge etwa 30.000 Japaner im unverseuchten Pazifik-Wasser ertrunken oder zerdrückt worden.
    Und 1 Kraftwerksarbeiter ist durch eine H2-Havarie verstorben.
    Strahlenopfer gab es Null,nullnullnull.
    Deshalb gab es für Japan auch keinerlei Grund, seine Energiepolitik zu ändern.
    Leider ist die gegenteilige Merkel-Lüge von damals bis heute kaum entlarvt,
    wie so viele andere „Fakes“ auch.
    Totgeschwiegen.

    Zur gegenwärtigen Lage im besten D aller Zeiten hoffe ich,
    dass sie Dank der zahlreichen Koryphäen in der „fortschrittlichsten Regierung“ aller Zeiten möglichst schnell so schlimm wird,
    dass sehr viele Schafe aufwachen und sich ihrer Haut erwehren (müssen).

    Die Österreicher sind uns da etwas voraus und zeigen erste Möglichkeiten des aktiven Widerstandes.

    Und ich bleibe dabei:
    Freiwillig hört das seit Jahren zielstrebig arbeitende global organisierte Verbrechen nicht auf,
    uns immer mehr zu versklaven.
    Schritt für Schritt genau nach Plan, wie von Tamara zusammengefasst.
    Dagegen hilft nur energische massivste Gegenwehr.
    Worte und „Rechtsmittel“ sind total zwecklos gegen diese globale Mafia.
    Denn unser korrupter Staat ist von denen schon lange komplett gekauft.
    Bei den Politikern (außer den meisten AfDlern), Lügenmedien und Gewerkschaftern überrascht dies keinesfalls.
    Bei den Richtern / Juristen bin ich z.T. etwas enttäuscht.
    Aber dass scheinbar die Mehrheit der Ärzte derart von der Pharmafia gekauft wurden,
    das ärgert mich sehr.
    Sie verimpfen skrupellos den Tod, nun schon in bis zu 5-jährige Kinder.
    Mal sehen, wie sich Polizei und Militär in naher Zukunft missbrauchen lassen oder mit uns solidarisieren.
    Sie sind ja lediglich Söldner und keine großen finanziellen Profiteure.
    Sie sitzen eigentlich mit uns im gleichen Boot.
    Und auch die Rolle der Kirche ist nicht unwichtig.
    Immerhin hat gestern ein Wiener Weihbischof die heutige dortige Anti-Corona-Demo für die Freiheit gesegnet.
    Respekt!
    Also erbittet von Euren Orts-Pfarrern die Segnung für derartige Demos!

    Insgesamt steht ein langer und recht schwerer Kampf vor uns.
    Der wohl erst jetzt so richtig beginnt. Hoffe ich.
    Ein Sieg ist garantiert möglich.
    Wer aber nicht kämpft, hat sowieso verloren.

    Trotzdem oder gerade deshalb wünsche ich Euch einen besinnlichen 2. Advent.

    Gefällt 2 Personen

  5. Was, wenn beide Seiten falsch liegen, wenn es weder um Virus-/Impfgefahr, sondern einzig um den Anfang des Endes unserer Freiheit geht?

    Hallo Tamara,

    ich habe mich die letzten Wochen mit dem „Dafür“ und „Dagegen“ von sehr vielen Seiten beschäftigt. Ich bin hinabgestiegen in die dunkelsten Verschwiegenheiten einer von langer Hand geplanten Bevölkerungsreduktion (Deagel 2025) und habe mich danach wieder hoch zu den lautesten wissenschaftlichen Warnungen der Öffentlichkeit vor einem auf lange Sicht vielleicht doch schädlichen Virus leiten lassen.

    Mein Zwischenergebnis: Für mich passt hier nur wenig zusammen. Weder gibt es Fakten, die das Virus zu einer ernstzunehmenden Gefahr machen, noch gibt es – es fällt mir schwer dies hier zu schreiben – Fakten, die wirklich belegen, dass es sich bei der Impfungen um eine den Körper über die Immunantwort hinaus schädigende Genbehandlung handelt. Auch die jüngst von mir verlinkte Studie, nach der die mRNA Impfung die DNA-Reparatur hemmt, ist gar nicht wissenschaftlich, sondern nur durch ANGST haltbar.

    Wir alle wollen unbewusst meist nur in unserer Angst bestätigt werden! Rund um die Uhr.

    Hatte gestern ein interessantes Gespräch über das Corona-Labeling der Nebenwirkungen und beschäftige mich als noch Ungeimpfter aktuell damit zu prüfen, ob es, wie ein Pharmamandant von mir meint, richtig ist, dass eine große Anzahl der Nebenwirkungen gar keinen statistischen Zusammenhang zur Impfung haben dürfen, sie über 365 Tage im Jahr und somit – wer hätte das gedacht – auch nach den Impfungen so oder so zu verzeichnen sind. Zudem sei die Dunkelziffer durch covid wesentlich kleiner geworden. Von Herzinfarkten bis Menstruationsstörungen. Auch die Übersterblichkeit muss vor dem Hintergrund der Verschlechterungen der Lebensumstände für Ältere und den demografischen Entwicklungen geprüft werden.

    Da suche ich gerade nach Informationen.

    Was, wenn beide Seiten falsch liegen, wenn Virus- und Impfgefahr nur ein riesiger Hoax – psychologisch meisterhafte Kriegsführung – sind?

    Was, wenn die durch Corona-Ausschüsse und sich selbst zu wissenschaftlichen Ikonen erklärenden Professoren/Philosophen/Ex-Pharmamitarbeiter in ihrer Angst bestätigten Impfgegner in Wahrheit das wichtigste Instrument der vierten Gewalt sind, um den Freiheits- und Hinterfragungsdrang von Milliarden menschen zu brechen?

    Wer hält denn diesen psychischen Druck, der durch das unsolidarisch gefärbte Narrativ „Ungeimpfter“ aufgebaut wird auf lange Sicht aus? Warum flüchten wir wohl alle in Telegramgruppen oder Foren und kommentieren uns dort passiv die Finger wund?

    Sind die 11 Millionen ungeimpften Erwachsenen in Wahrheit vielleicht auch eine vom System gestärkte/geleitete Gruppe, ein Spannungspol, der den Massen erst das Gefühl einer Erhabenheit schenkt und dadurch zugleich die Angst vor der Armbinde „Umgeimpft“ weckt?

    Ich kann Herrschaften wie Bakdhi, Füllmich und auch Malone nicht mehr ernst nehmen, auch wenn sie meine Ängste lange Zeit bestätigten bzw. vergrößerten, ich mich von ihren Darstellungen leiten ließ. Dasselbe gilt für diese betrügerische Frau Krüger Schmidt, Wodarg und alle anderen angeblichen Schwerstkritiker. Mittlerweile gibt es zahlreiche, detallierte Überprüfungen ihrer Aussagen und es stellt sich heraus, dass sie auch nur das aufgreifen bzw. aus den Studien verdrehen, was ihnen dazu dient, die Angst und vorgefertigte Meinung der Zuschauer zu bestätigen. Bei Wodarg vergisst man sogar, dass er noch vor kurzem in der Zusammenarbeit mit Jens Spahn ein wichtiger Teil des Systems war, das er nun für eine Bestätigung der Ängste Ungeimpfter kritisiert. Spielt er nur eine bezahlte Rolle?

    Das ganze Netzwerk um den Coronaausschuss stinkt danach, angefangen von US-Selbstdarstellern mit mRNA-Patenten die schon im Zuge der Forschungen vor 10 Jahren angemeldet wurden und gar nichts mit den heutigen Impfstoffpatenten zu tun haben, bis hin zu einer lächerlichen Schauspielfolge des Corona-Ausschusses oder dem idiotischen Auftreten von Rainer Füllmich vor Gericht und seinen völlig albernen Klageversprechen. Diese scheinheilige, prinzipielle Auseinandersetzung um einen Mundschutz. Und solche Dinge erlebt man überall im Netz. Und dann noch diese alberne Parteizugehörigkeit, der Glaube, man könne das global vernetztes System welches er in seinen Sendungen kritisiert durch eine Opposition, die über kurz oder lang genauso beeinflusst wird, bekämpfen.

    Was, wenn das ganze in Wahrheit nur dafür sorgen soll, dass die Menschen lernen / dazu dressiert werden ihre Freiheitsrechte aufzugeben, sie sich noch zu erwartenden Vorgaben wegen in Zukunft um Passier- /Teilnahmerechte zu bemühen? Die Impfungen können sie als Druckmittel fallen lassen, wenn wir im Gegenzug dazu einer lückenlosen Kontaktverfolgung zustimmen. Und das werden wir. Angefangen mit einer bloßen QR-Code-Identifikation zum Passieren sämtlicher Orte unseres alltäglichsten Lebens. Und dann werden diese Besuche zunehmend an Voraussetzungen geknüpft, wird die dahinterliegende, eines Tages globale Datenbank an soziale Vertrauenspunkte geknüpft.

    Herzlichst,

    Heinrich

    Gefällt 3 Personen

    1. Lieber Heinrich! Ganz herzlichen Dank für Deine Gedanken, die es wirklich wert sind, durchdacht zu werden! Tatsächlich ist manches nicht von der Hand zu weisen! Dass es letztendlich, wie man es dreht und wendet darum geht, eine lückenlose Überwachung zu installieren, hier sind wir uns einig. Und ja, auch jene Gegenseite „spielt“ mit den Ängsten ihrer Zuhörer. Das sind halt die Ängste vor der Impfung. Es geht immer um die Angst. Das Schlimme ist, dass man als Otto Normalbürger kaum eine Chance hat, gerade die medizinischen Daten und Sachverhalte zu prüfen. Man ist einfach darauf angewiesen irgend jemandem, den man für vertrauenswürdig hält, zu glauben. Aber man muss doch einfach konstatieren: Nicht Wodarg oder Bhakdi zwingen mich zur Impfung. Das ist die Regierung, die das tut. Warum tun sie das? Jene haben doch angefangen uns zu ängstigen und zu drangsalieren. – Möglich oder denkbar wäre es tatsächlich, dass keine Seite richtig liegt. Aber warum wird gerade dieses Virus und diese Impfung so sehr als das Heilsbringende Mittel gepriesen? Dass Beides vom „System“ gesteuert sein soll, das kann ich mir kaum vorstellen. Wer soll denn dann dieses „System“ sein? Wer ist involviert? Gibt es ein Drehbuch? Wer ist alles eingeweiht? Ganz schwierig. Aber es stimmt, man sollte tatsächlich alles prüfen. Auch ich habe Anflüge von Zweifeln, auch was „unsere“ Seite angeht. Herzliche Grüße Tamara

      Gefällt 2 Personen

      1. Werte Tamara,

        die letzen Worte deines Kommentars,
        sind sie nicht impuls oder Katalysator um genau den Fragen nachzugehen,
        die du dir da (selbst) gestellt hast?
        Hmm, warum gibt es nur die vielen Hinweise auf die Hegel’sche Dialektik?
        Wer schafft These UND Anti_These und hat auch noch das Heft in der Hand,
        um dann und folgend mit der Synthese um die Ecke zu kommen …?

        Und wenn ich beides,
        also These und Anti-These steuere,
        weil selbst geschaffen oder unterwandert und gekapert,
        dann kann ich auch wunderbar irgendwelche Nebelkerzen zur Verschleierung werfen …, oder?
        Die Verwirrung ist Teil meiner Tarnung und macht Kritiker, wie auch wirkliche Umsetzungen irgendwie unglaubhaft. Wenn die Beweise auf den Tisch kommen, ist es meist schon zu spät,
        die Sau ist durchs Dorf getrieben worden (denken wir nur an die Sätze von Jean-Claude)

        Gibt es eine Agenda?
        Hmm, passieren die Dinge so rein zufällig, in der passenden Abfolge,
        liegt dem ganzen eine „unterbewußte“ Dynamik zu Grunde?
        oder gibt es eine Orchestrierung und findet sich in dem Drehbuch
        auch logischerweise ein „Endziel“?

        Es gibt etliches Erhellendes, direkt vor unseren Augen und/oder sogar von ihren eigenen Kanälen und Medien. MAnchmal muß man nur 1&1 zusammenzählen, manchmal sind Transferleistungen nötig und der Gebrauch von „Kausal-Ketten“.
        Fügen wir dann die Puzzlestücke zusammen, ergibt sich ein „Big Picture“ —
        aber Vorsicht, daß, was wir dann sehen, wird uns leider nicht gefallen
        oder/und auf diesem Weg, werden wir ein paar Weltbilder und „Philosophien“, wie auch „Heroes“ los,
        wenn wir nicht der „kognitiven Dissonanz“ in die falle gehen.

        Nur zu, es lohnt sich die Vorhänge wegzuschieben
        und das auch über mehrere „Ebenen“.

        Alles Liebe,
        Raphael.

        Gefällt 2 Personen

  6. Herr Harrer,

    Ihr Zwischenergebnis enthält sehr viele Informationen und persönliche Wertungen, Abwertungen.
    3 Erkenntnissen Ihrer intensiven Beschäftigungen stimme ich jedoch vollauf zu:
    1. Das Virus ist keine ernstzunehmende Gefahr
    2. Wir werden dressiert, unsere Freiheitsrechte / Grundrechte aufzugeben
    3. Wir sollen total überwacht und kontrolliert werden.

    Ihre zahlreichen sehr abfälligen Bemerkungen über verdiente Wissenschaftler u. a. anerkannte Persönlichkeiten,
    die sich sachlich und fundiert kritisch zur Problematik äußern,
    finde ich einerseits primitiv und anmaßend aber auch sehr aufschlussreich bezüglich Ihrer Motivation.

    Ja genau, so geht psychologische Manipulation und Propaganda.
    Ihre wohl platzierten Worte, wie Herrschaften, betrügerische, angebliche, verdrehen, stinkt danach, lächerlich, idiotisch, völlig albern, scheinheilig u. a. m. beweisen mir,
    dass Sie definitiv sehr wohl auf einer Seite stehen, aber garantiert nicht auf meiner.

    Das Gute wird siegen, es ist nur eine Frage der Zeit.
    Und gegenwärtig wird die Zeit für Gutes immer empfänglicher.
    Besonders im Osten von D, den neuen Bundesländern.

    Sollte ich Sie missverstanden haben, bin ich gern für weitere Argumentation offen.

    Gefällt 2 Personen

    1. Schreibe eine Antwort zu Alter Germane.

      Wo wir wieder beim Thema Fakten wären. Ist es wirklich eine Genbehandlung? So wie ich es bisher recherchiert habe, kann es zu keiner Veränderung der Gene (des Erbguts) bzw. genetischen Struktur des Menschen kommen. Ob nun Konzern-Manager oder ich als Wirtschaftsprüfer solcher Unternehmen die Impfung als Gentheraphie bezeichnen, dass sagt nun nichts über die wissenschaftlichen Fakten aus.

      Die Fakten: Die mRNA transportiert nur als Botenstoff die Information des Gens aus dem Zellkern in das Zytoplasma (den Kern der Zelle) und dient erst dort mit ihrer Teilinformation des Erregers den Robosomen als Bauanleitung für die Synthetisierung des Spike-Proteins. Was in jedem Video, dass eine Veränderung des Erbgutes bzw. eine endlose Produktion der Spike-Proteine befürchtet vergessen wird, ist, dass die RNA nur über eine reverse Transkriptase oder über sehr seltene Endonuklease in DNA übersetzt werden kann.

      Wollte ich auch lange Zeit nicht glauben und habe nur Infos gesucht, die meine Ängste bestätigen!

      Dahingegen wird man sehr schnell zugeschissen, so zumindest bei mir. Das treibt einen am Ende soweit, dass man die Deagel 2025 Prognose als unsere Zukunft bestätigt sehen will. Völlig irre, aber wahr. Ich las zuletzt schon keine Beiträge mehr um dadurch meinen Horizont zu erweitern, sondern war nur noch online unterwegs um meine Ängste bestätigt zu sehen. Ein Spielball der wie ich einen Beitrag zuvor erklärte, ebenso daneben liegt, wie die Masse der vom Virus Verängstigten.

      Es geht vielleicht aber auch um mehr als das, nämlich um eine die Ausbeute und Kontrolle der Menschen über die kommenden Jahrzehnte erst ermöglichende, längst begonnene und auf Zentralbankebene in der globalen Testphase sich befindende Transformation der Verschulungs- und Haftungsräume. Eine die Entwicklungen aus dem Hinterzimmer kontrollierende Verschwörungselite gibt es nicht. Weder ist ein Herr Schwab, noch ein Herr Gates Herr der systemischen Entwicklungen. Auch hinter dem derzeit hippen Weltwirtschaftsforum wartet keine alles in Schach haltende Verschwörung auf. Die Macht suggerierenden Figuren kommen und gehen. Das Forum ist vielmehr ein Versuch, die sich aus der millionenfachen Verschwiegenheit der global vernetzten Beratungswelt sich herauskristallisierenden Bestreben „besänftigend“ gegenüber den Massen zu kommunizieren, den Eindruck einer Einflussnahme auf den Lauf der Dinge zu erwecken. Die Veränderungen der vierten industriellen Revolution kommen mit rasender Geschwindigkeit auf uns zu. Und für diese Umbrüche muss das System eine rasend schnelle Rückführungen der Machtzessionen bewerkstelligen. Genau darauf steuern wir mit Covid19 zu, auf einen grundlegenden Bewusstseinswandel in Bezug auf die über Jahrzehnte vorfinanzierten Freiheits-/Eigentumsrechte.

      Angriff? Wozu?

      Gefällt mir

  7. Hallo Tamara,

    doppelt hält besser, also gleich noch einen 2. Beitrag – zum Thema Angst.

    Die Angst ist gewiss ein lebensförderlicher Instinkt oder Gefühl, um Gefahren auszuweichen.
    Alle Tiere haben wohl auch Angst vor stärkeren Gegnern oder Räubern oder Gefahren,
    wie z. B. dem Feuer oder einer Lawine.
    Wer keine Angst vor einem LKW hat, läuft also irgendwann ganz mutig in den Tod.

    Nun kommt es darauf an, welche Ängste real begründet sind oder welche uns eingeschwindelt werden.
    Gegenwärtig habe ich keine Angst vor den Grippeviren, selbst wenn sie mit Corona betitelt werden.
    Weil ich ein normal gutes Immunsystem habe,
    welches mich über 60 Jahre vor genau diesen Grippeviren perfekt geschützt hat.

    Aber ich habe Angst vor einer angeblichen Schutzimpfung gegen diese für mich harmlosen Viren,
    welche als Notzulassungen alle Mängel und Gesundheitsrisiken bis zum Tod aufweisen,
    die in zurückliegenden Beiträgen hier schon ausführlich formuliert wurden.
    Und die tagtäglich selbst von der EMA bestätigt werden.
    Contergan ist wohl inzwischen locker mit Leid und Opferzahlen überboten.

    Und ich bekomme Angst vor einer Regierung,
    die mir dieses Zeug aufzwingen bzw. hineinzwingen will.

    Wie begegnen wir der Angst?
    Wir können entweder vor der Gefahr flüchten oder versuchen,
    die Gefahr real einzuschätzen und unsere Chancen abzuwägen,
    sie zu bekämpfen und sogar zu besiegen.

    Die relativ harmlosen Grippeviren brauchen wir nicht zu bekämpfen, das macht unser Immunsystem.
    Aber einen möglichen Impfzwang zu bekämpfen,
    der durch falsche Angst hysterisch und panisch propagiert wird,
    das schafft nur der gesunde Menschenverstand.

    Das gesunde Immunsystem funktioniert bei über 99% der Bevölkerung von Geburt an.
    Der gesunde Menschenverstand ist leider nicht angeboren.
    Und er kann durch böse Menschen und Lügenmedien vernebelt oder manipuliert werden.
    Aber etwa 30% der Bevölkerung in D besitzen ihn dennoch, Tendenz steigend.

    Wissen ist Macht, Unwissen macht hilflos und schwach.
    Kämpfen wir gemeinsam gegen falsche Ängste und deren Profiteure.

    Gefällt 2 Personen

  8. Herr Harrer,

    bezüglich der Genspritze einige Erklärungen zwecks faktenbasierter Richtigstellung.

    Ich nutze keine Quellen mehr, von denen ich mich so wie Sie „zugeschissen“ fühle.
    Namentlich von den korrupten Lügenmedien, also auch dem GEZ-Kartell,
    zur geistigen Vergiftung der Bevölkerung dauerhaft flächendeckend verbreitet,
    dass es eigentlich zum Himmel stinkt.
    Besonders sarkastisch ist es, dass die Bevölkerung ihre Verarsche auch noch selbst zwangsfinanzieren „darf“.
    Ich informiere mich bei seriösen Quellen mit Sachkompetenz ohne Dummschwätzerei von „Experten“.
    Mir geht es auch nicht darum, Ängste vor dieser Genspritze zu bestätigen,
    sondern deren reale Gefährlichkeit und Mortalität = Letalität, also Tödlichkeit zu verstehen.
    Damit ich sie NIEMALS für mich und meine Familie zulasse.

    Selbstverständlich sind es zu 100% Genspritzen!!
    Denn die mRNA sind ebenso Gene wie DNA-Gene des Zellkerns.
    Beides Nukleinsäuren mit prinzipiell gleichem Aufbau aber wenigen geringen Unterschieden.
    Wie von Ihnen erwähnt, erfolgt an den Ribosomen im Zellplasma entsprechend der Info der mRNA-Gene die Proteinsynthese aus Aminosäuren.
    Im Falle der Genspritzen wird die Produktion von Spike-Proteinen veranlasst.

    Nun ein kurzes Bild zum besseren Verständis der Folgen dieser Injektionen:
    Fall A – Der Staat gibt jedem Bürger 1 Dosis Anabolika zur Stärkung.
    Diese begrenzten Dosen sind früher oder später alle verbraucht und weg.

    Fall B – Jeder Bürger bekommt einen Apparat, mit dem er sich selbst Anabolika beliebig herstellen kann.
    Nun kann jeder soviel dopen wie er mag, grenzenlos und unkontrollierbar.

    Fall A wäre eine konventionelle Impfung mit entweder Virusbausteinen oder Antikörpern.

    Fall B ist die unerforschte Notfallzulassungs-Genspritze.
    Mit der injizierten mRNA können die Ribosomen der Zellen (pro Zelle etwa 1 Mio.) „auf Teufel komm raus“ Spike-Proteine herstellen.
    Wieviel? Nach oben völlig offen, Tausende, Millionen, Milliarden?
    Im Zellkern synthetisierte mRNA hat normalerweise Steuer- oder Regulations-Sequenzen,
    die festlegen, welche Proteinmenge (je nach Bedarf) von den zumeist Polysomen (Ribosomen wie Fließbandarbeiter) hergestellt wird.
    Ich bezweifle sehr stark, dass die Hersteller dieser künstlichen mRNA über entsprechendes Know-how verfügen bzw. an einer Begrenzung oder Regulation der Spikeprotein-Produktion Interesse hätten.

    Die unberechenbare Primärfolge ist also eine völlig unberechenbare Produktion von Spike-Proteinen in allen Körperzellen aller Organe, wo diese mRNA zufällig landet.
    Hier mehr, dort weniger, reiner Zufall.
    Bei Injektion in Venen sehr viel im rechten Herzen, womit WODARG die zeitnahen Herzinfarkt-Opfer erklärt.

    Die Sekundärfolge ist eine ebenso unberechenbare Immunreaktion auf diese unberechenbare Spike-Proteinmenge.
    In dem einen Gestochenen mehr, in dem anderen weniger, oder sehr viel mehr.

    Die Tertiärfolgen treten also dann auf, wenn das hyperaktivierte Immunsystem dem eigenen Körper schadet auf vielfältige Weise, dies sind dann die sicht- und spürbaren Impfschäden bis hin zum Tod.
    Also Patient dann quasi abgestochen, Pech gehabt, Impfung wirkt. Egal wie.

    Vor genau diesen Impfschäden durch ein unkontrolliertes Aktivieren des Immunsystems in allen Organen des Körpers haben wiederholt BHAKDI und ARVEY (sowie andere) dringend gewarnt.
    Ich habe deren Bücher gelesen und kann dies korrekt und logisch nachvollziehen.
    Und DROSTEN hat in Interwiew geäußert, er „… finde es hochinteressant, welche vielfältigen Nebenwirkungen auftreten können… “ .

    Steht nun die Frage,
    Vorsätzliche Körperverletzungen mit Todesfolgen oder gar Mord?
    Scheinheilige Biowaffe mit enormem Potential?

    Nun noch zur Frage der reversen Transkriptase zwecks DNA-Synthese aus dieser mRNA.
    Ich habe schon 4 seriöse Quellen registriert, die derartiges entweder nicht ausschließen oder gar für sehr wahrscheinlich halten.
    In Anbetracht der verheerenden massiven Impfschäden durch die Spritzen-mRNA selbst ist dieses Problem für immer mehr Gestochene jedoch eher nebensächlich.
    Für die schon zigtausend Toten sowieso.
    Ob diese Rücktransformation dann womöglich Langzeitschäden / Spätfolgen verursachen werden,
    dass wird wohl auch den DROSTEN schwer interessieren.

    Jedenfalls übernimmt keine Pharmafia-Firma für den eigenen Impfstoff irgendeine Haftung.
    Denn sie wissen sehr wohl genau, was sie tun.

    Zum Abschluss noch bezüglich Ihrer geäußerten Meinung zum Thema Verschwörungselite / Schwab / Gates / Transformation der Gesellschaft.
    Sie sind womöglich entweder immer noch äußerst naiv oder eher in Richtung „Faktenchecker“ oder ?
    Darauf einzugehen hab ich jetzt weder Lust noch Zeit.
    In zurückliegenden sehr guten Beiträgen von Tamara haben wir schon darüber diskutiert.

    Wissenschaft ist Narrenwissen, lässt sie den Verstand vermissen.

    Liebe Grüße dankend zurück an Dich, Tamara.
    Wir kämpfen um zu gewinnen.
    Die Wahrheit wird siegen, wir wissen leider noch nicht, wann das endlich sein wird.

    Gefällt 2 Personen

    1. Schreibe eine Antwort zu Alter Germane II

      Zur Bevölkerungsentwicklung, dem fehlendem Primer für eine mRNA Reverse Transkiption und der oft völlig übertrieben dargestellten Zytotoxizität.

      Beides, Virus und Impfung sind meines Erachtens nicht die Instrumente, um eine anhaltende Übersterblichkeit zu erzeugen.

      Glaubt man der von Gates finanzierten und auch im Rahmen des WEF immer wieder aufgegriffenen Studie der Washington Universität aus 2018, so wird die Weltbevölkerung nur noch wegen der Entwicklungen in Afrika bis 2064 auf 9,73 Milliarden ansteigen und danach wieder im schlimmsten Fall bis 2100 um eine Milliarde auf 8,79 Milliarden fallen.

      In 23 Ländern soll sich die Bevölkerung durch die konsequente Politik der Vereinten Nationen bis 2100 halbieren, darunter auch China von derzeit 1,4 Milliarden auf dann nur noch 732 Milliarden !!!. Auch im stark gewachsenen Indien sollen bis dahin bereits 280 Millionen Menschen weniger leben.

      Die Studie geht im besten Fall von 6,3 Milliarden Menschen im Jahr 2100 als ein machbares bzw. aufgrund der weiterhin hohen Armut nicht zu verhinderndes Entwicklungsziel aus. Afrika hat dabei noch den größten Anstieg von 1,35 auf 4,3 Milliarden Menschen vor sich, bricht dann aber aufgrund der von den Vereinigten Nationen erklärten und im Zuge des Great Reset zu erreichenden Zielen auch gewaltig auf eine Geburtenziffer von nur noch 1,6 ein.

      Im Jahr 2100 wären fast 1 Milliarde Menschen älter als 80 Jahre, 2,4 Milliarden Menschen älter als 65 Jahre und nur noch 1,7 Milliarden Menschen jünger als 20 Jahre, so dass sich die Weltbevölkerung darüber hinaus weiter sehr stark verringern wird.

      Ich denke wir beide können sehr gut eine Vorstellung darüber gewinnen, wie stark diese Prognose aufgrund der global eingeleiteten Umbruch-/Korrekturphase noch nach unten korrigiert werden kann. Hunderte Millionen Existenzen werden aufgrund der Geschwindigkeit des sozialen & wirtschaftlichen Umbruchs so sehr in Panik geraten, dass sich für sie gar kein Kinderwunsch mehr stellen wird.

      Die Reduktion der Bevölkerung steht so oder so auf dem Plan. Ich meine, die vielen Impfgegnern durch psychologische Kriegsführung eingeimpfte Apokalypse als global alles beherrschendes Thema bleibt aus.

      Es fehlt im Falle der Impfungen der DNA-Primer. Von der Notwendigkeit dieser im Impftstoff nicht vorhandenen Nukleotide wollen 99,9% der beauftragten Angstmacher (Wodarg, Schmidt-Krüger etc.) nichts wissen.

      Ich gebe 10 Millionen mal die falsche PIN am Geldautomaten ein und es kommt kein Geld raus, oder anders ausgedrückt:

      Ohne Primer nix los.

      Ich gehe ehr davon aus, dass uns die exponentiell steigende Geschwindigkeit der Entwicklungen Angst macht. Was, wenn uns das alles nur unvollkommen und im schlimmsten Fall tödlich erscheint, weil wir uns der unsere Realität erst formenden Verschwiegenheit nicht bewusst werden können. Wenn wir durch alle Potentialräume der staatlichen Instanzen / Unternehmen / Netzwerke / Beratungsgesellschaften hindurch blicken könnten, bliebe höchst wahrscheinlich nichts von dieser Realität über.

      Es ist keine Erbgut-/Genbehandlung. Es sterben und entstehen täglich 50 bis 70 Milliarden Zellen in unserem Körper. Mann muss die Verhältnisse der 30 Mikrogramm BNT162b2-RNA und den schnellen Abbau der Fettlipide vor Augen behalten. Um sich die Dimension der scharfgeschalteten Zellen bewusst zu machen, reicht es sich vor Augen zu führen, dass bereits eine 0,3 Liter-Flasche Bier mit 4,9% Alkoholgehalt mit 13000 Mikrogramm Alkohol über 400 mal mehr zellschädigendes Alkohol enthält. Jeder, der lang anhaltende Schädigungen der Gefäße und Organe beweisen will, suggeriert eine Dimension der Zytotoxizität, die es aufgrund der 30 Mikrogramm gar nicht geben kann. Würde man dies mit der Zytotoxizität einer Zigarette vergleichen, kämen wir nicht einmal auf einen Glimmstängel.

      Ja, die durch die Spike-Proteine erzeugte Immunantwort kann mitunter für ein paar Stunden/Tage für körperliches Leiden sorgen, weshalb man die Wirkung auch nicht mit einer Flasche Bier oder einer Zigarette vergleichen kann. Aber man muss sich klar vor Augen halten, welch geringe Menge an Zellen bzw. LNP es anschließend im Körper abzubauen gilt. Und solange die Herrschaften Wodarg etc. dies nicht in aller Deutlichkeit klar machen wollen, werden die Zuschauer/Zuhörer weiterhin absichtlich in ihrer Angst bestätigt.

      Und den meisten Impfgegnern, mich über Monate hinweg eingeschlossen, soll es doch nur darum gehen!

      Herzlichst

      Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Heinrich Harrer Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s