Das ist sooo durchsichtig….. Regierung hetzt gegen das eigene Volk

Sicher habt Ihr alle von der neuen Kampagne der Bundesregierung gehört und die Plakate gesehen, in denen die Deutschen lächerlich und zum Gespött der Straße gemacht werden sollen.

Die eigenen Volksvertreter zertreten ihr Volk und geben es zum Abschuss frei, indem die harmlosen und teilweise liebenswürdigen Marotten der Deutschen, ihre Eigenheiten und liebgewordenen Angewohnheiten auf großen Plakatwänden lächerlich gemacht werden. „Das ist sooo deutsch“ liest man unter den verschiedenen Bildern.

Unser Volk ist zum Abschuss freigegeben

Ich habe mich gefragt: Was soll das? Was will unsere Regierung damit eigentlich erreichen? Und dann kam es mir. Wieder geht es darum, die Agenda, die von unserer Regierung und den Eliten schon seit geraumer Zeit verfolgt wird, umzusetzen. Und diese Agenda sieht vor, den Nationalitäten den Garaus zu machen. Die deutsche Identität soll eliminiert und aus den Köpfen, Herzen und Büchern gestrichen werden. Das ist das Ziel. Nichts mehr soll von ihr bleiben. Nichts mehr an sie erinnern. Ein ganzes Volk, seine Identität, seine Erinnerungen und sein Selbstverständnis wird zum Abschuss freigegeben. Und genau dazu dient auch diese Hetz-Kampagne.

Was ist auf den Plakaten abgebildet?

Die Plakate zeigen unterschiedliche Alltagssitutionen aus dem Leben der Deutschen.

Auf einem Plakat sieht man eine Autobahn und einen Verkehrsstau. Könnte die Urlaubsreisezeit darstellen und den üblichen Stau zu Ferienbeginn. Das ist also böse und das möchte man so nicht mehr. Was will man stattdessen? Ganz einfach. Den Individualverkehr und das Auto am liebsten ganz abschaffen. Dann gibt es auch keinen Stau mehr. Dazu hat man das Märchen vom bösen CO2 erfunden. Durch dieses Vehikel hämmert man den Deutschen in ihre gehirngewaschenen Hohlköpfe, dass Autos böse und umweltschädlich sind. Und nun diese Plakatkampagne, die dabei helfen soll, den Leuten zu suggerieren, wie dummdeutsch solch ein Autostau doch ist. Der neue ausgemachte Feind, der zu bekämpfen ist, ist des Deutschen liebstes Kind, das Auto.

Auf einem anderen Plakat sieht man eine begrünte, hohe Hecke und einen wunderschönen, gepflegten, grünen, saftigen Rasen. Was ist daran denn eigentlich „sooo deutsch..“  und was will man dem Betrachter hier suggerieren? Ganz einfach: Man möchte kein Eigentum mehr und keine uneinsehbaren, unüberwindbaren Zäune oder Hecken, die das eigene Grundstück abgrenzen. Genauso, wie man keine Landesgrenzen mehr will. Alles soll allen bzw. der ganzen Welt gehören. Und lieber lässt man alles verdrecken und verwahrlosen, zertrampeln und zerstören, als dass man sich an einer gepflegten Umgebung erfreut. Das ist nicht mehr gefragt in unseren Tagen. Das neue „schön“ ist anscheinend nun der Dreck und die Verwahrlosung. Wer seinen Garten pflegt ist ja „sooo deutsch“, also uncool und rückständig.

Ein weiteres Plakat zeigt einen Dackel, der auf einer grünen Wiese sitzt. Was will man uns damit sagen? Ganz einfach. Haustiere, vor allem Hunde, sind nicht mehr erwünscht, da nicht klimaverträglich. Kürzlich hörte man von Seiten der Grünen, dass auf Haustiere besser verzichtet werden sollte, da sie CO2-technisch keine gute Bilanz zeigten. Zudem passen unsere geliebten Vierbeiner nicht mehr zu der muslimischen Klientel, die die unreinen Hunde am liebsten eliminieren würden. Und da sich der Islam in unseren Breiten immer weiter ausbreitet, haben Hunde hier eben keinen Platz und keine Fürsprecher mehr. Also beginnt man, sie bzw. das Halten eines Hundes ins Lächerliche zu ziehen.

Ein anderes Plakat zeigt einen FKK-Strandabschnitt. Das ist also auch angeblich „sooo deutsch“. Was will man uns damit in den Kopf hämmern? Ganz einfach: Wenn ich mir die Straßen in unseren Städten betrachte, so geht der Trend ja eindeutig zur Verhüllung und Verschleierung und da passen gänzlich unverhüllte, freizügige Menschen eben so gar nicht mehr ins Bild und in die Zeit. Man passt sich der Klientel an, die man hier etablieren möchte. Und diese Klientel sagt uns, wo es lang geht. Und der deutsche Untertan pariert.

Auf den anderen Plakaten macht man sich über Gartenzwerge, Sonnen-Liegen am Pool, die mit Handtüchern belegt sind oder über Männerbeine, die mit Tennissocken in offenen Schuhen stecken, lustig.

Witz kommt raus. Nein, geht nicht, die Tür ist zu. Ich weiß, das ist ein dummer Spruch aus den 80ern. Aber es ist doch so. Was soll an dieser Werbekampagne eigentlich lustig sein? Ich kann darüber nicht  lachen.

Herrschaftstechniken

Es gibt fünf Herrschaftstechniken. Eine davon ist die Lächerlichmachung. Das Verhalten einer Personengruppe bzw. die Personengruppe selbst wird verhöhnt. Die Lächerlichmachung ist auch eine Form von Gewalt!

Die anderen vier Herrschaftstechniken sind: Unsichtbar machen, Zurückhalten von Informationen (Herrschaftswissen), Schuld unterstellen und Auftragen von Schuld und Scham.

Fällt Euch hier irgendetwas auf? Überlegt mal….

Dass unsere Regierung, hier insbesondere A. Merkel und ihre grünen Gesinnungsgenossen das deutsche Volk abschaffen und überhaupt sämtliche Identitäten auslöschen und eine Öko-Diktatur errichten wollen, habe ich in meinem Artikel: „NWO – Auslöschung der Völker und Identitäten“ sowie in weiteren Artikeln dargelegt. Diese niederträchtige Plakatkampagne ist ein kleines Puzzlesteinchen darin und fügt sich nahtlos ein an all die anderen Puzzlesteinchen. Zusammen ergeben sie ein Bild.

Was ist das Ziel?

Merkels Vision und die Vision all derer, die am Umbau unserer Gesellschaft beteiligt sind, sind identitätslose, vollkontrollierte, familienlose, vermischte (hellbraune), ehelose, bargeldlose Menschen, deren IQ so tief liegt, um zu begreifen, dass sie vollends kontrolliert werden.

Nationalitäten gibt es nur noch als Wort. Es gibt keine eigene Kultur oder Identität mehr und keine Staaten mehr. Durch gezielt geförderte Überalterung und Globalisierung werden Fakten geschaffen, die zu einer austauschbaren Bevölkerung führen sollen.

Eine Regierung hetzt gegen das eigene Volk. Viel schlimmer kann es nicht mehr kommen, oder?

4 Kommentare zu „Das ist sooo durchsichtig….. Regierung hetzt gegen das eigene Volk

  1. Wir planen eigentlich einen eigenen Artikel dazu. Mit einer Foto-Montage der Gegenkampagne… Dieser Text ist aber schon so gut, dass wir ihn gern vollständig zitieren würden. Dürfen wir? Bitte prüfen. Danke.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s